Sporteinlagen

Was Sie über Sporteinlagen wissen müssen:

Sporteinlagen - Anwendungsbereiche

Sporteinlagen gibt es in jeglichen Varianten, die am meisten Vertriebene ist eine weich gearbeitete Sporteinlage, welche an gezielter Stelle dämpft und eine Aktivpelotte oder keine Pelotte besitzt. Innovative Modelle gibt es auch individuell auf eine bestimmte Sportart zugeschnitten. Die Sporteinlage soll die während dem Training ermüdende Muskulatur unterstützen, dämpfen und dem Fuss helfen Fehlstellungen zu vermeiden.

Jeder sollte Sport betreiben. Sport hält fit und gesund, außerdem können wir den Belastungen der Umwelt besser trotzen. Gerade beim Sport sind die Belastungen für unseren Körper bzw. Gelenke sehr hoch. Insbesondere unsere Füße haben große Belastungen zu tragen, gerade bei Extremsportarten. Je nach Bewegungsumfang wirkt das 3-5 fache Körpergewicht auf unsere Füße und bei langem Training ermüdet die Muskulatur und stützende, abfedernde Muskelfunktionen lassen nach.
Bei einigen Sportlern treten jedoch immer wieder Probleme auf, welche sich in Knieproblematiken oder ähnlichem widerspiegeln. Nicht nur das Knie sondern auch die Hüfte, Wirbelsäule sowie die Muskelfunktionen sind dabei häufig in Mitleidenschaft gezogen. Hier können Sporteinlagen helfen.

Gut angepasste Sporteinlagen beeinflussen die Körperhaltung positiv und reduzieren die Druckspitzen, während sie im richtigen Moment stützen, den Fuss führen und somit den gesamten Haltungs-und Bewegungsapparat entlasten. Durch die Unterstützung der orthonormalen Bewegung, also einer Steigerung der Stabilität können Verletzungen oft vorgebeugt oder vermieden werden.
Hier einige Anwendungsbereich Beispiele, die Sie anklicken können, für mehr Informationen:

Sporteinlagen sind relativ dünn und können thermoplastisch direkt am Fuß angemessen werden. Ferner lassen sich gerade für den Sport über mittels CAD Technik, Sporteinlagen nach dynamischer Fussdruckmessung herstellen.

Um einen reibungslosen Ablauf der Rezeptabwicklung zu gewährleisten, sollte das Rezept idealerweise ausführlich beschrieben sein. Hier ein Beispiel:

1 Paar Sporteinlagen nach Formabdruck, oder nach dynamischer Fussdruckmessung + Diagnose sowie Sportart.

Da Sportler zumeist über einen sehr guten Gesundheitsstatus verfügen, wird die Sporteinlage oft nur prophylaktisch verwendet.

Golfeinlagen: Sporteinlagen beim Golf

Sie ist kein klassischer Golfartikel, die Sporteinlage zum Golf. Sie gewährleistet einen sicheren und entspannten Stand, welcher wichtig ist bei einer präzisen Bewegung wie einem Schwung beim Abschlag oder beim Putten. Dabei spielt die Stellung der Gelenke und ein entspanntes Knie eine entscheidende Rolle.

Golfeinlagen - Mehr Informationen

Die Fussballeinlage

Beim Fussball ist die Oberschenkel-Muskulatur sehr ausgeprägt, und bewirkt häufig eine O- Beinstellung oder die Tendenz dazu. Eine erhöhte Belastung auf den äußeren Fussrand ist die Folge. Schnelle Sprints und Stopps und Richtungswechsel sind für diesen Sport typisch.

Die Fussballeinlage - Mehr Informationen

Sporteinlagen im Radsport

Im Radsport vor allem aber beim Mountainbiking ist es wichtig die eigene Kraft auf sein Sportgerät das Rad zu übertragen, ohne das Kraft vergeudet wird.
Bei korrekter Kraftübertragung entsteht eine verstärkte Belastung auf unseren Körper, vor allem beim Cross- oder Downhill- Fahren.

Die Radsporteinlage - Mehr Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.